Jahresrückblick 2019

Sehr geehrte Mitglieder,

welche Themen haben uns in den vergangenen 6 Monaten seit der Eröffnung des Büros in der StuttgarterStr. 15/1 beschäftigt, mit welchen Vorhaben starten wir ins neue Jahr?

Naturgemäß flossen zu Beginn viele Stunden in die Inbetriebnahme des Büros, das Aufsetzen interner Prozesse und das Kennenlernen von Themen und Ansprechpartnern. Es fanden zahlreiche Gespräche mit Vereinsmitgliedern, Vertretern des Gewerbevereins, der Stadt und des Einzelhandels statt. Wir haben uns darüber hinaus im Rahmen zweier BCSD-Veranstaltungen (Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V.) in Heilbronn und Weil der Stadt fachliche Expertise geholt und auch mit Kollegen anderer Städte vernetzt. Wir haben Dienstleister getroffen und die Machbarkeit verschiedener Maßnahmen wie z.B. eines Gutscheinsystems, digitaler Lösungen oder eines größeren Angebots von Streuobstprodukten in der Altstadt erörtert.

Am 4. Juli und 16. Oktober 2019 haben wir eingeladen zu einem Kick-off- wie auch Arbeitstreffen zur Vorstellung wesentlicher Ziele und Projekte; so zum Beispiel der Herrenberger City Charta. Diese soll das „Grundgesetz unseres Handelns“ im Stadtmarketing werden und alle Ziele, die wir kurz- und langfristig anstreben, umfassen und detailliert beschreiben. Sie wird unter Mitwirkung von Vereinsmitgliedern im Moment ergänzt (ein nächstes Treffen hierzu findet am 15. Januar 2020 statt). Im Anschluss daran werden der Inhalt der Charta und die darin formulierten Ziele mit weiteren Akteuren besprochen und validiert, denn Wirksamkeit entfaltet sie nur wenn wir gemeinschaftlich an deren Umsetzung arbeiten.

Diese Wir-Gemeinschaft in Herrenberg möchten wir gerne fördern und stärken. Zum einen dadurch, dass wir selbst uns um Koordination und offenen Austausch mit allen Akteuren bemühen. Zum anderen durch das bewusste Schaffen von Gelegenheiten, in denen wir uns zwanglos austauschen und vernetzen können.

Vorab sei deshalb schon an dieser Stelle erwähnt, dass wir ab Januar 2020 am 30.-igsten jeden Monats (es sei denn es handelt sich um ein Wochenende, einen Feiertag o.ä.) zu einem 2-stündigen Stadtmarketing-FRÜHSCHOPPEN von 8°° – 10°° Uhr einladen werden.
Etwas später im ersten Quartal möchten wir darüber hinaus eine Abendveranstaltung ausrichten, für alle die heute oder in der Vergangenheit das Thema „Stadtmarketing“ in Herrenberg gefördert oder unterstützt haben.

Wir denken, dass diese Anstrengungen gewürdigt werden sollten und Wertschätzung brauchen, dass diese Gemeinschaft reaktiviert werden muss.
Denn, auch das ist ein ehrliches Fazit der letzten 6 Monate, es hat die Zuversicht bei den Betroffenen ein wenig gelitten, dass diese (nun mehr) 3. Stadtmarketinginitiative von Erfolg gekrönt sein könnte. Die Erwartungen sind hoch nach so vielen Jahren zähen Ringens um das Thema, die Bereitschaft sich ein weiteres Mal (neu) darauf einzulassen etwas gebremst.

Gleichwohl ist unsere Erfahrung, dass Gespräche, echter Dialog und das Anpacken auch heißer Eisen wie z.B. Leerstand honoriert werden. Diesen Weg wollen wir weiter gehen. Was wollen wir ändern? Wir möchten bei all der Arbeit hinter den Kulissen und dem Bohren auch dicker Bretter in Zukunft medial präsenter sein, mehr von uns berichten, in den Austausch gehen.

Angesichts der in der Tat begrenzten (personellen) Ressourcen ist es uns gleichzeitig wichtig dabei und auch sonst realistische Ziele ins Auge zu fassen. Wir werden uns deshalb auf wenige, klar umrissene Projekte fokussieren und Ihnen diese in der Mitgliederversammlung detailliert vorstellen.

Für 2019 möchte ich mit einem DANKE schließen,

    • an Andrea Schricker, Manuela Schmidt und Gaby Hüttenberger für die tatkräftige Hilfe beim Dekorieren der Gewerbevereins-Tannenbäume
    • an alle teilnehmenden Betriebe, Geschäfte und Lokale der 1. Herrenberger Stiefelsuche (siehe Infos auch unter www.herrenberg-stadtmarketing.de) und der Anwohnerin Jessica Schäffer für die Idee zu dieser Nikolausaktion
    • an alle Ansprechpartner der Stadt Herrenberg, die sich stets Zeit für die Anliegen des Stadtmarketings genommen haben, nicht zuletzt Vanessa Watkins vom Team BE und die Quartiersmanagerin Ines Böttcher
    • an alle Vertreter des Herrenberg Stadtmarketings e.V., des Gewerbevereins, des Einzelhandels und der Gastronomie und alle diejenigen, die sich Zeit genommen haben für ein Gespräch – sei es um Versäumnisse der Vergangenheit oder Erwartungen für die Zukunft zu formulieren und / oder ihre Unterstützung anzubieten

Wir wünschen allen ein gesundes, frohes und zufriedenes Weihnachtsfest, schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Mit herzlichen Grüßen auch vom Vorstand,

Lidija Müller
City-Managerin

 

Jahresrückblick als PDF